• Wibke

Wandern auf den Kanarischen Inseln


Der 3718 Meter hohen Teide dominiert die Kulisse Teneriffas

Der mitteleuropäische Winter ist im besten Fall lang und kalt und im schlechtesten mies und schmuddelig. Wer nicht direkt in der Nähe von schneesicheren Gebieten wohnt, oder - wie ich - kein "Skihaserl" ist, sucht meist nach einer anderen Option, der deutschen Tristesse zu entkommen.

La Gomera ist verhältnismäßig dünn besiedelt und bietet damit Anderen unendliche Möglichkeiten

Die Kanrischen Inseln ähneln sich natürlich ein bisschen, sind aber vom Ambiente ganz unterschiedlich. Letzte Woche war ich mit dem DAV Summit Club auf Gran Canaria, Teneriffa und La Gomera zum Wandern unterwegs: Auf der Suche nach der perfekten Wanderinsel.

Was mein persönlicher Favorit bei diesem Besuch geworden ist, erzähle ich Euch demnächst in einem ausführlicheren Artikel.

So strapaziös, wie meine Wanderschuhe scheinbar die Touren empfunden haben, war es aber auf keinen Fall - vielleicht haben sie einfach auch nur eine Ausrede gesucht um im sommerlichen Teneriffa dem - hier einziehenden - Herbst zu entkommen … Glücklicherweise hatte ich vorher noch von unserem Wanderführer eine Flasche Wein bekommen um mir diesen Verlust schön zu trinken :;)!

#Kanaren #Wandern #Sommer