• Wibke

Klettersteige im Trentino: Auf Draht sein!


Nach - gefühlten - jahrelangen Anfragen wurde endlich ein Artikel von mir im Outdoor-Magazin veröffentlicht. Im September 2017 Heft könnt ihr meinen Klettersteig-Artikel über die Brenta Dolomiten lesen.

Der DAV Summit Club hatte mich auf eine Pressereise eingeladen und Thomas agierte als mein Topmodell :;)!

Der durch den Wintersport mit Gondeln und Sesselliften gut erschlossene Gipfel "La Paganella" 2125 gleicht im Sommer einem grossen Outdoorspielplatz: Leichte, sehr gut abgesicherte Klettertouren, Mountainbike-Trails, Wanderwege und die Berghütte Roda, die sogar mit einem Weinkeller aufwartet. Im Juli diesen Jahres wurde zusätzlich der neue Klettersteig "Via Ferrata delle Aquile" eröffnet. Er bietet atemberaubende Blicke hinunter ins Tal, auf die Trentiner Seen bis hin zum Gardasee und zu den Türmen der Brenta. Obwohl man beim Begehen ordentlich Luft unter den Füssen hat, muss man sich doch nicht fürchten - der moderne Klettersteig ist hervoragend abgesichert und auch nicht besonders schwierig - eine gewisse Schwindelfreiheit vorausgesetzt.

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Ganz anders präsentiert sich die fast unberührte Brenta Südseite: Hier bieten die Dolomiten spektakuläre Felsformationen, ursprüngliche Bergwelt, grandiose Gipfel und umwerfende Ausblicke - so beeindruckend erscheinen die Alpen selten!

Abwechslungreiche Wandertouren führen über verlassene Täler, Gletscher, Klettersteige, Felsplateaus, Gipfel und glücklicherweise auch zu urigen Hütten.

Klicke auf das erste Foto um die Fotostrecke zu starten:

Hüttenwirt Franco Nicolini begrüsst Neuankömmlinge auf der Pedrotti-Hütte mit einem breiten Grinsen auf seinem wettergegerbten Gesicht. Erst nach und nach finde ich heraus, dass wir es hier mit einer absoluten Bergsteigerlegende zu tun haben: 2008 hat er alle 82 4.000er der Alpen in 60 Tagen bestiegen. Ein Rekord, der bis heute nicht wiederholt wurde … Mit seiner Tochter Elena - eine Skitourenmeisterin - klettert er nach stressigen Arbeitstagen zur Entspannung nachts auf Felsnadeln, die normale Kletterer schon tagsüber abenteuerlich finden würden …

Klicke auf das erste Foto um die Fotostrecke zu starten:

Diese Tour kann man - mehr oder weniger (weniger der Gipfel des Cima Tosa - mehr zusätzliche Klettersteige) - so beim DAV Summit Club buchen. Sie heisst dort "Klettersteige an der Paganella und der Brenta-Südseite" und geht über 5 Tage.

#Italien #Dolomiten #Klettersteig #Klettern #Outdoor #Trentino