• Wibke

Black Taxi Tour Belfast


​Als die Simple Minds 1998 sangen:

"The streets are empty

Life goes on

One day we'll return here

When the belfast child sings again"

war Belfast keine Stadt in der wohnen, oder in die man reisen wollte. Viel mehr galt Belfast neben Beirut, Bagdad und Bosnien zu den vier Bs, die Reisende unbedingt meiden sollten. ​

​20 Jahre später gibt es in Belfast bestimmt viele Kinder, die wieder singen. Die Stadt hat sich inzwischen von "bombs and bullets" in eine hippe Grossstadt mit schicken Restaurant und einer lebendigen Kunstszene entwickelt. Wer aber, wie wir, an einem regnerischen Herbsttag eine Black Taxi Tour zu den politischen Wandgemälden und der Mauer im Westen der Stadt macht, dem klingt das Lied "When the belfast child sings again" bestimmt in den Ohren, denn die Stimmung empfand ich auch heute noch depressiv.

Andererseits kann ich mich erinnern, dass es während meines Studiums in England noch Anschläge der IRA gab. Damals war es nicht vorzustellen, dass der Konflikt in Nordirland so schnell gelöst werden könnte … das gibt mir dann durchaus Hoffnung auf die heutige politische Situation …

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Black Taxi Tour:

​​Es gibt inzwischen natürlich verschieden Tourenbieter, die alle mehr oder weniger das gleiche Programm anbieten. Wir haben unser Taxi bei NI Black Taxi Tours und unser Guide Paddy waren selbst bei dem bedrückenden Thema ein lustiger Zeitgenosse, der mit seinem irischen Humor viel Optimismus verstrahlte.

Tel: 0044-7729 683104

Essen:

Made in Belfast hat inzwischen der Restaurants in der Stadt. Wir waren in dem bei der City Hall. Der Laden besticht durch einen bunten Mix an Industrie und Vintage Möbeln und einer chiligen Atmosphäre.

Made in Belfast City Hall, Units 1 & 2 Wellington Buildings, Wellington Street, Tel: 0044-2890246712

#Nordirland #BlackTaxiTour #Wandgemälde #Irland