• Wibke

Sansibar - weisse Strände, türkisblaues Meer und grüne Palmen


Schon alleine der Name Sansibar klingt verheissungsvoll … Eine Insel im indischen Ozean nahe an Afrika, aber mit deutlich arabischen Einflüssen. In Stonetown hängen kunstvoll verzierte Balkone von alten Gebäuden über die engen Gassen. Hinter kunstvoll gearbeiteten Steintüren eröffnen sich Bazare und einmalige Gasthäuser. Auf dem Land bearbeiten Bauern ihr Reisfelder und in den Gärten wachsen fremde Kräuter und Gewürze. Am Strand eröffnet sich eine idyllische Szenerie: Pudernder, schneeweisser Strand geht sanft in das türkisblaue Wasser über, Fische flicken unter den Palmen ihr Netze - hört sich das an wie das Paradies? Das ist es auch ein bisschen - allerdings inzwischen touristisch einigermassen gut erschlossen :;)

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Reisetips:

Tansania gilt als eines der sichersten Reiseländer Afrikas. Informationen zu Gesundheitsvorsorge, Einreise und politischer Situation gibt die Botschaft der Vereinigten Republik Tansania in Bonn. www.tanzania-gov.de

Ein Visum kann man bei der Ankunft für 50 Dollar bekommen. Wer das im Vorfeld erledigen möchte, wendet sich an die Botschaft.

Fliegen:

Die beste Reisezeit ist Juni bis Oktober und Dezember bis März. Condor fliegt einmal wöchentlich ab ca. 800 Euro von Frankfurt direkt zum Kilimandscharo International Airport oder nach Sansibar.

Unterkünfte:

Ein erstklassiger Anbieter für Safaris ist Africa-Travel- Resource. Die Internetseite ist informativ, allerdings nur auf englisch (www.africatravelresource.com).

Wir fanden die Strandhütten am Matemwe Beach einfach traumhaft. Sie sind blitzsauber und bieten Stille und Erholung - hier hört man nur das Meer rauschen. www.matemwebeach.com

#Tansania #Sansibar #Meer