• Wibke

3 Dinge, die Du auf Jersey machen musst


1. Elizabeth Castle:

"Was sind denn das für Schuhe?" blafft der Commandant einen Touristen an, der beschämt auf seine Sandalen schielt …"Seh' ich vielleicht aus, wie Julius Cäsar?" Zuvor hatte der - im barschen Armeestil kreischende - Commandant versucht die Besucher des Elisabeth Castle in Reih und Glied zu bringen. Für jeden hatte er eine bissige Bemerkung auf den Lippen, als er die Reihen seiner unfreiwilligen Gefreiten abschreitet. Dank des sehr schwarzen, englischen Humor hat die historische Führung im Elizabeth Castle - die Festung vor Jerseys Hauptstadt St Helier, die bei Flut zur Insel wird - hohen Unterhaltungswert. Schonungslos erzählt der Festungskommandant vom harten Drill, der hier früher herrschte und von den militärischen Missgeschicken, die hier so passierten … So konnten die Franzosen 1781 ganz in Ruhe Jersey einnehmen, während die ganze Garnison bei Flut in der Burg festsaß.

Heute bringt bei Flut eine Art Amphibien - Fahrzeug die Besucher trockenen Fusses auf die Festung - bei Ebbe kann man durch das Watt laufen. Unbedingt auf die Zeiten achten das Wasser steigt ziemlich schnell …

https://www.jerseyheritage.org/places-to-visit/elizabeth-castle

Geöffnet jeden Tag vom 21. März bis 4. November (10-17:30 Uhr)

Eintritt Erwachsene mit Fähre 14,35 Pfund ohne 11,60.

St Aubin’s Bay, St Helier, JE3 3NU, Tel: +44 (0)1534 723 971 (Castle) oder Tel: +44 (0)1534 634048 (Castle Ferry Kiosk)

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

2. Seymour Tower

Dieser 1782 gebaute Wachturm liegt 2km vom Festland entfernt im Meer. Bei Ebbe kann man - an Austernbänken vorbei - hinüberwaten. Auch hier unbedingt die Zeiten für Ebbe und Flut checken und die Wanderung nicht bei schlechter Sicht machen. Ich fand die ganzen Warnungen auch lächerlich und bin dann auf dem Rückweg kaum durch die schnell steigenden Priele gekommen. Beim Tanken lag dann direkt auch eine Zeitung, deren Headline war, dass gerade gestern wieder Touristen von der Seaguard gerettet werden mussten. Wer ein ganz besonderes Erlebnis will, kann auch in dem Turm übernachten. Jersey Heritage vermietet den Turm inkl. Guide für 350 Pfund pro Nacht. Dafür können hier dann 7 Leute schlafen. Luxus gibt es keinen, aber dafür das unglaubliche Abenteuer auf einem Fels in der Brandung zu schlafen!

https://www.jerseyheritage.org/holiday/seymour-tower

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

3. Wanderung von Rozel nach Bonne Nuit

Die Wanderung beginnt am White Rock Carpark, dessen Zugangsstrasse von der Rue de Câtel abgeht. Von hier führt der Küstenpfad durch wunderschöne Heidelandschaft immer am Meer entlang nach Bouley Bay. Bei Mad Marys Café kann man sich mit einen Krabben Sandwich stärken, bevor man kurz der Teerstrasse bergauf folgt, bis der Küstenpfad rechts weiterführt. Steile Holztreppen führen jetzt durch mannshohen Farn bergauf und bergab. Es geht an vielen kleinen Buchten und dem "La Crêpe fort" vorbei immer der Küsten entlang. Kurz vor Bonne Nuit endet der Wanderweg auf der Strasse, die die letzten meter nach Bonne Nuit führt. Im Bonne Nuit Beach Café kann man sich für die 12 km lange Wanderung mit leckerem essen belohnen. Wir sind ab Bonne Nuit mit dem 4er Bus bis Jersey Zoo gefahren. Hier kann man theoretisch auf die 3 bis nach Rozel umsteigen. Wir sind die 3km gelaufen und haben dabei die vielen Jersey Kühe auf ihren grünen Wiesen bewundert …

Einkehrmöglichkeiten:

Mad Mary Café

Les Charrières du Boulay, JE3 5AS, Jersey

Tel +44 7797 724964

Bonne Nuit Beach Café

St.John, Les Charrieres de Bonne Nuit, JE3 4DD, Vereinigtes Königreich

bonnenuitbeachcafe.co.uk

+44 1534 861656

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Allgemeine Informationen:

Die Internetseite von Jersey Heritage bietet Alles was man für einen Besuch auf Jersey wissen muss: Informationen zu Sehenswürdigkeiten, aktuelle Events, Unterkunftsmöglichkeiten - wie der Seymour Tower, Wandertouren und vieles mehr.

Hinkommen:

Um im eigenen Wohnwagen/Bus zu schlafen, muss man vorher ein Permit beantragen. Leider muss man sich dafür vorher für einen Campingplatz entscheiden auf den man übernachten will. Dieser kümmert sich dann Wiederrum um das Permit. Man kann das Permit auch selbst auf dieser Seite beantragen.

Schlafen:

Auf Jersey gibt es vier Campingplätze. Wie haben uns für Rozel Camping in der Nord-/Westecken entschieden, da er in der Nähe vom Meer liegt. Der Campingplatz ist ziemlich gross, aber eigentlich verlaufen sich die Leute auf der grossen Fläche ohne Probleme. Neben sauberen Sanitäranlagen gibt es auch einen Swimming-Pool, den wir allerdings nicht benutzt haben …

Rozel Camping Park, La Grande Route de Rozel, St Martin, JE3 6AX, Tel: +44 (0)1534 855200

Essen:

leckeres Essen gibt es im The Rozel in der Bucht. Das typisch englische gemütliche Pub bietet Alles was das Herz begehrt: Bier, Wein und deftiges Essen.

La Vallee de Rozel, St Martin, JE3 6AJ, Tel: +44(0)1534 863438

#Jersey #England #Kanalinseln #Wandern