• Wibke

Berg- und Wüstenabenteuer statt Pool-Party in Palm Springs


Nach ein paar Tagen in Palm Springs war ich genervt von den Schönen und Reichen, die sich adrett am Pool drapierten und in In-Lokalen hippe Getränke zu sich nahmen. Ich musste raus in die Natur!

Zum Glück bietet die Stadt eine coole (der Mount-San-Jacinto Nationalpark) und eine heisse (die Indian Canyons) Alternative!

Fangen wir mit cool an:

Die sich drehende Gondel der Palm Springs Tramway trägt die Besucher in 15 Minuten von fast Meeresniveau auf 2597 Meter Höhe. Oben auf dem Mount-San-Jacinto ist es 20 Grad kühler als unten in der Wüste. Im Winter finden Schneeschuh-Wanderungen statt, und während im Sommer in Palm Springs Outdoor-Aktivitäten bei 50 Grad nicht wirklich möglich sind, locken auf dem Berg fast 90 Kilometer an Wanderwegen bei frühlingshaften Temperaturen. Die Palmen sind verschwunden und riesengrosse Jeffrey-Kiefern ragen stattdessen in den strahlendblauen Himmel. Ab und zu geben sie einen Blick in das 2000 Meter tiefer gelegene Coachella-Tal und die schachbrettartig angelegte Oase frei.

Eine neue App bietet Informationen zum Park, Wanderungen, Karten und Special Events.

Wer nicht viel Zeit hat macht am besten die 7 Kilometer lange Wanderung zu den verschiedenen Aussichtspunkten rund um die Bergsatation der Gondel. Der Weg ist gut markiert und ein Traum!

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Und hier hot:

Auch Bob Gross bietet dazu mit seinen Desert Tours ein schönes Kontrastprogramm zu den Pool-Partys: Raus aus der Stadt rein in die Wüste ist seine Devise. Mit seinem knallroten, umgebauten Jeep bringt er seine Gäste zum Indian Canyon. Hier gibt es keine Cocktails, sondern Wissenswertes zu den Bräuchen der Indianer, die hier früher lebten.

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Allgemeine Information:

Palm Springs liegt im Coachella-Tal in der Wüste Kaliforniens, etwa zwei Autostunden von Los Angeles entfernt. Allgemeine Informationen zu Palm Springs in deutscher Sprache liefert die Website www.palm-springs.de sowie der Facebook-Auftritt facebook.com/VisitPalmSprings.

Anreise:

Wer nicht auf einer Rundreise an der Westküste der USA mit einem Mietwagen unterwegs ist, kann auch bei der Lufthansa einen Flug um die 1000€ über San Francisco nach Palm Springs buchen. Alternativ fliegt man direkt von Frankfurt nach Los Angeles und fährt dann noch ca 2 Stunden mit dem Mietwagen zur Stadt in der Wüste.

Erleben:

Wer die Stadt einmal hinter sich lassen will, ist bei Bob Gross an der richtigen Adresse. Er arbeitet für die „Desert-Adventures“. Mit seinem roten Jeep bringt er die Gäste wahlweise zu den Indian Canyons, oder auch zum Joshua Tree National Park (www.red-jeep.com)

Schlafen:

Architekturfreunde finden in Palm Springs eine breite Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten im Desert Modernism-Stil. Hotels wie das 1952 von William Cody erbaute L‘Horizon Hotel (www.lhorizonpalmsprings.com) oder das Movie Colony Hotel (www.moviecolonyhotel.com) sind nur einige Beispiele. Der Ace Hotel & Swim Club gilt momentan als eine der heissesten Adressen in der Wüste. Obwohl das Hotel 176 Zimmer hat, ist der Service sehr persönlich. Die Zimmer sind im angesagten Boho-Style designed (https://de.acehotel.com/palmsprings).

Außerdem bietet Palm Springs die Möglichkeit, die Villen einstiger Hollywoodstars als Ferienhäuser zu mieten. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.acmehouseco.com.

Camping

Campingplätze gibt es im Mount San Jacinto State Park auf Idyllwild und Stone Creek Campgrounds. Reservierungen werden empfohlen – www.parks.ca.gov, Tel: (800) 444-7275 bam besten schon weit im Vorraus, da vor Allem am Wochenden die Campingplätze ausgebucht sind.

Essen:

„Johannes“ gehört dem gleichnamigen, aus Österreich stammenden Besitzer und Koch Johannes Bacher. Obwohl er Schnitzel gerne mag, bietet sein preisgekröntes Restaurant viel mehr. Johannes nennt den Stil „moderne europäische Küche“ zu der er sich auf vielen Reisen hat inspirieren lassen.

196 S Indian Canyon Drive, Palm Springs, CA 92262-6604, Tel: (760) 778-0017, www.johannesrestaurants.com

Auch Vegetarier werden in diesem Burgerladen fündig. „The Draughtman“ bietet neben leckerem Pubfood auch eine breite Palette an frisch gezapften Bieren. 1501 North Palm Canyon Drive, Palm Springs, CA 92262, Tel: 760-507-1644, www.draughtsmanpalmsprings.com

#PalmSprings #USA #Wandern #Outdoor #MountSanJacinto