• Wibke

Mission Impossible am Preikestolen


Wenn es hier in Heidelberg mit über 30 Grad momentan "ziemlich" heiss ist, träume ich von den super tollen Wanderungen, die ich letztes Jahr in Norwegen gemacht habe.

Mal gucken, ob ich es zeitlich schaffe jede Woche einen kurzen Blog zu schreiben …

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Fangen wir mit Norwegens berühmtester Felskanzel an: Der Preikestolen stürzt auf drei Seiten senkrecht über 600 Meter zum Lysefjord hinab. Spätestens seit Tom Cruise in dem dieses Jahr erschienen Kinofilm „Mission Impossible“ waghalsig an der Kante hing, ist er weltberühmt.

​​Schwierigkeit: mittel

Gehzeit: 3h

Höhenmeter: 370

Länge: 8km

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln: ja

Familientauglich: ja

Hütte am Weg: nein

Beste Zeit: April bis November

Ausgangspunkt: Preikestolen fjellstue (270 Hm)in der Ryfylke-Gemeinde Forsand. Gebührenpflichtiger Parkplatz.

Route: Vom Parkplatz aus führt der mit einem roten T markierte Wanderweg den Berg hinauf. Steilere Passagen wurden als Treppen angelegt, während das sumpfigere, flachere Gelände mit Holzbohlen ausgelegt wurde. Nach Passieren kleiner Seen wird der Weg etwas steiler und plattiger, ist aber an den schwierigeren Stellen mit Ketten gesichert und führt schließlich über ein schmaleres Felsband zum Preikastolen. Wer von hier erst dem mit T markierten Wanderweg weiter den Berg hinauf folgt und sich dann an dem großen Steinmännchen auf der Spitze des Hengjanfjell (701Hm) orientiert, wird mit einer grandiosen Weitsicht über den Fjord bis hin zum Meer belohnt. Um die Völkerwanderungszeiten zu vermeiden, lohnt sich ein früher Start (oder erst spät nachmittags starten).

Info:

Literatur

Im Rother Wanderführer: Bernhard Pollmann, Norwegen – Süd sind ziemlich viele schöne Wanderungen beschrieben. Diese zum Preikestolen auch.

Anreise:

Mit dem eigenen Fahrzeug mit der Fähre von Hirtshals/Dänemark nach Kristiansand/Norwegen. 2h15 Fahrtzeit, directferries.de. Per Flugzeug mit einem Umstieg entweder nach Stavanger oder Bergen. Von dort weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Mietwagen. Vom 1. Juli bis zum 31.8 gibt es einen Expressbus zwischen den Startpunkten für die Wanderungen zum Preikastolen und zur Trolltunga, gofjords.com.

#Norwegen #Wandern #Preikestolen