top of page

Grosses Abenteuer: Der West Coast Trail in Kanada

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Auf zum Abenteuer West Coast Trail in Kanada! Der 75 Kilometer lange Wanderweg steht bei vielen Abenteuerlustigen auf der Bucket List. Ich habe ihn gemacht. Alle Infos hier!


West Coast Trail Kanada Outdoor Abenteuer Wanderer Meer Küste

75 Kilometer, mehr als 100 Leitern, abertausende rutschige Bohlen, unzählige gefährliche Priele, 11 romantische Zeltplätze, 25 gestrandete Schiffe, 130 Brücken, Grauwale, Seeadler, Schwarzbären, Robben, Seelöwen und 1 mächtiger Pazifik.

Der West Coast Trail in Kanada bietet viele Superlative und steht nicht ohne Grund ganz oben auf der Bucket List vieler Wanderer. Mit schwerem Gepäck klettern sie über Leitern, stapfen durch tiefen Schlamm, waten durch Flüsse, die von den Bergen gespeist werden, durch schnell fließendes, manchmal hüfthohes Wasser und trotzen jedem Wetter, das die wilde Westküste zu bieten hat - oft heftigstem Wind und Regen.


Ursprünglich wurde der West Coast Trail angelegt, um den Überlebenden gestrandeter Schiffe an der wilden Westküste von Vancouver Island eine Überlebenschance zu bieten. Heute ist er einer der beliebtesten, aber auch anspruchsvollsten Fernwanderwege.


Ist der West Coast Trail schwierig?

Ja, ich hatte außergewöhnlich schönes Wetter und sehr trockene Bedingungen. An dem Tag, an dem es geregnet hat, kam das Wasser mehr oder weniger waagerecht. Die Vorstellung, bei diesem Wetter fünf Tage lang zu zelten, finde ich ziemlich beängstigend. Annalee hat mir erzählt, dass sie dann manchmal knietief im Schlamm watet. Auch die Holzbretter werden dann ziemlich rutschig.

Am anstrengendsten ist es, das ganze Essen für die gesammte Zeit mitzuschleppen.

Wenn du es nicht gewohnt bist, einen schweren Rucksack zu tragen, ist das eine echte Herausforderung. Ich würde dir empfehlen: Mache vorher Wanderungen mit schwerem Gepäck zu machen. Und mein absoluter Tipp. Packe alles wasserdicht ein. Ich hatte alle meine Sachen in einem wasserdichten Pack. Die meisten Leute werden wegen Unterkühlung evakuiert.


Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten.


Quick Facts West Coast Trail

-Faktor: ♡♡♡♡♡

Gehzeit: über 40 Stunden

Höhenmeter: 1440 Hm hoch und runter

Länge: 75 km

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln? ja mit dem Trail Bus - weiter Info weiter unten

Familientauglich? Nicht wirklich geeignet für Kinder

Einkehr unterwegs Alles Essen und Equipment muss mitgetragen werden. Eine detaillierte Packliste findest du am Ende dieses Blog Posts.

GPS Daten von Outdooractive findest Du unter den jeweiligen Etappen weiter unten

BESTE ZEIT Der West Coast Trail ist vom 01.05. bis 30.09. geöffnet, danach verkehren keine Fähren mehr.

Ausgangspunkt Port Renfrew bzw. Bamfield,

Wanderführer: Coastal Bliss bietet den West Coast Trail als Komplettpaket inklusive Permitbuchung, Transport, Verpflegung und Campingausrüstung an.


West Coast Trail, Etappen 1 & 2: Gordon River - Camper Creek

Auf dem Weg zum ersten Zeltplatz Thrasher Cove warten Leitern und der steilste Anstieg als Härtetest. Am zweiten Tag kommt es auf das Timing an, denn es gilt, (halbwegs) trockenen Fußes über die Felsen nach Owens Point zu klettern.



WCT (West Coast Trail) Briefings, an denen jeder Wanderer teilnehmen muss, werden zwischen dem 1. Mai und dem 30. September täglich um 10:00 und 14:00 Uhr am Gordon River und in der Pachena Bay von Parcs Canada angeboten. Während des Treffens testen die Park Ranger mit Fragen, ob du das Vorbereitungsvideo und das PDF gelesen/gesehen hast. Beides findest du auf der Website von Parks Canada. Erst dann wird dein Permit ausgestellt.

Um die Wanderung zu beginnen, musst du den Gordon River mit dem Boot überqueren. Die Fähre verkehrt täglich vom 1. Mai bis zum 7. Oktober. Die erste Überfahrt findet um 8:45 Uhr statt, danach um 10:30, 11:30, 12:30, 13:30, 14:30 und 15:30 Uhr.

West Coast Trail Kanada glücklich Wanderin Leiter Outdoor

Was dich in den nächsten 7 Tagen erwartet, siehst du schon bei der Ankunft am Strand: Die erste (von ca. 100 Leitern) führt steil vom Strand hinauf auf die hohe Uferböschung. Der Weg ist gut markiert und die Kilometermarker zählen von 75 runter.


Tag 1: Gordon River nach Thrasher Cove, 6 km, 3 bis 6 Std.

Die Strecke am ersten Tag ist zwar nur 6 km lang, hat es aber in sich: Es geht steil bergauf und steil bergab auf wurzeligen Pfaden. Teilweise kannst du nur einen Kilometer pro Stunde zurücklegen. Nach 3 km kommst du an einer alten Zugmaschine vorbei, die Donkey genannt wird. Weiter geht es zum höchsten Punkt des West Coast Trails auf 213 m. Von dort ist es noch 1 km über teilweise sehr marode Bohlen, Leitern und rutschige Pfade bis zum ersten Campingplatz bei Thrasher Cove. Die Bucht ist schmal und die Flut kommt sehr hoch. Hier solltest du dir unbedingt einen Zeltplatz weit oberhalb der Flutlinie suchen.


Tag 2: Thrasher Cove nach Camper Bay, 7/9 km*, 4:30 bis 8 Std.

West Coast Trail Kanada Owens Point klettern Outdoor

*Die kürzere Strecke ist die Strandroute, für die jedoch günstige Gezeiten erforderlich sind.

Der zweite Tag ist von der Planung her der schwierigste: Hier musst du unbedingt Owens Point bei Ebbe passieren. Von Thrasher Cove geht es knapp über dem Meer über große Felsblöcke zum Ende der Bucht von Port San Juan. Links ragt malerisch der Kellet Rock - ein kleiner bewachsener Felsen - aus der Brandung. Am Owens Point führt der Weg nach Westen, wobei einige tief in den Fels gehauene Priele zu überwinden sind. Hier ist das Timing noch kritisch. Nach einigen Höhlen geht es einige Meter auf das Riff hinauf. Bei Kilometer 66 befindet sich die Otter Slide, eine steile Felsplatte, die man unbedingt unten passieren muss, da die Oberkante bemoost und rutschig ist. Hier haben sich schon viele Unfälle ereignet. Bojen markieren den Einstieg vom Strand auf den Waldweg. Die letzten 4 Kilometer des Tages führen über Stock und Stein bis zum Camper Bay Camp in Camper Creek.


Mein Tipp

Je nach Gezeitentabelle kann man seinen Übernachtungsplatz variieren. Den Weg von Trhasher Cove bis zur Otter slide sollte man bei niedrigem Wasserstand zurückzulegen, denn der Weg durch den Wald ist zugewachsen! Außerdem würde man sonst einen landschaftlich wunderschönen Streckenabschnit verpassen!


West Coast Trail, Etappe 3 & 4: Camper Creek - Cribs Creek

Fernab jeglicher Zivilisation Die 21 Kilometer von Camper Creek nach Cribs Creek führen durch den entlegensten Teil des West Coast Trails auf Vancouver Island.

Breite Sandstrände, Hängebrücken, steile Leitern, Robben, vorgelagerte Riffe und mit etwas Glück vorbeiziehende Grauwale machen die Strecke zwischen Camper Creek und Cribs Creek zu einem fast magischen Erlebnis!



Tag 3: Camper Creek - Walbran Creek, 9,2 km, 5 - 8 Std.,

Der Campingplatz von Camper Bay liegt gut geschützt hinter einer vorgelagerten Sandbank. Mutige können hier baden. Die Strecke des dritten Tages führt größtenteils durch den uralten Regenwald des Pacific Rim Nationalparks. Nach 4 Kilometern erreicht man den Cullite Creek bei Kilometer 58. Hier sind die meisten Leitern des gesamten Weges zu überwinden. Die Bucht von Cullite bietet sich als Rastplatz für die Mittagspause an. Hier kann man auch sein Zelt aufschlagen. Weiter geht es in Richtung Logan Creek. Eine Hängebrücke macht die Wanderung seit 2021 etwas weniger beschwerlich. Nach weiteren 3 Kilometern erreicht man Walbran Creek - einen Campingplatz mit breitem Sandstrand und einer Lagune.


Tag 4: Walbran Creek - Cribs Creek, 10,5 km, 3:30 - 6 Std.

Am vierten Tag führt der Weg am Strand entlang. Man passiert Bonilla Point und Carmanah Creek, bevor man bei Kilometer 44 den Leuchtturm von Carmanah sieht. Nach weiteren zwei Kilometern erreicht man den Campingplatz für die vierte Nacht in Cribs Creek. Das vorgelagerte Riff lädt zum Erkunden ein (ohne schweren Rucksack).





West Coast Trail, Etappen 5 - 7: Cribs Creek - Pachena Bay

Das Ziel vor Augen Die letzten drei Etappen des West Coast Trail sind verglichen mit den Tagen zuvor eher entspannt.



Tag 5: Cribs Creek - Tsusiat Falls, 17,6 km, 6 - 9 Std.,

Am fünften Tag werden die meisten Kilometer zurückgelegt. Von Cribs Creek geht es das erste Stück am Strand entlang. Ob man bis Dare Point am Strand oder im Wald laufen kann, hängt von der Flut ab. Am Dare Point liegt ein alter Anker am Strand. Kurz danach führt der Weg über eine Leiter auf die Klippen hinauf. Bei 37,5 km ist die Hälfte des West Coast Trails geschafft! 1,5 Kilometer weiter mündet der Cheetwhat River ins Meer. Kurz danach markieren einige Ruinen das ehemalige Dorf Ditidaht, das von den First Nations bewohnt wurde. Die Mündung des Lake Nitinaht ins Meer kann nur mit einer kostenpflichtigen Fähre überquert werden. Hier befindet sich auch das bekannte Crab Shak, das einzige Restaurant am WCT. Bei Kilometer 27 wartet mit dem Tsusiat Point ein weiteres Highlight: Abhängig von den Gezeiten kann man den Felsbogen über dem Meer erklimmen. Besonders schön ist auch der Campingplatz für die fünfte Nacht, Tsusiat Waterfalls – ein breiter Sandstrand mit einem Wasserfall.


Tsusiat Point West Coast Trail Kanada Felsbogen

Tag 6: Tsusiat Falls - Michigan Creek, 12,9 km, 3:30 - 5 Std.,

Tag 6 beginnt mit einer Strandwanderung. Am Trestle Creek führt der Weg auf die Klippen. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf das Meer und das vorgelagerte Riff, an dem früher viele Schiffe zerschellten. Zwei

rote Stühle, die von Parks Canada aufgestellt wurden, bieten einen schönen Rastplatz mit Blick auf die „Valencia Buffs“, die Stelle, an der 1906 die Valencia gesunken ist. Der Pfad führt durch den Wald zum Tsocowis Creek. Der weitere Wegverlauf zum Darling River ist wieder von den Gezeiten abhängig. Bei Kilometer 13 wartet mit Michigan der letzte Campingplatz.


Tag 7: Michigan Creek - Pachena Bay - 12 km, 3 - 4 Std.

Der finale und siebte Tag zeichnet sich durch einen bequemen, relativ flachen und einfachen 12 km langen Wanderweg aus. Nur die ersten zwei Kilometer führen etwas bergauf und bergab zum Leuchtturm von Pachena, dem einzigen hölzernen Leuchtturm Westamerikas. Kurz danach zweigt ein kleiner Pfad zum Meer ab. Hier kann man eine große Kolonie von Seelöwen bewundern. Die letzten 9 km führen durch den Wald bis zum Ende des West Coast Trail am Strand von Pachena.


INFO:

Auf der Seite von Parks Canada gibt es umfangreiche Informationen zum West Coast Trail in englischer und französischer Sprache.Hier findest du alles Wissenswerte und hier kannst du auch das Permit buchen (jeweils ab Januar für das gleiche Jahr).


Siehe auch meinen Blogpost zur Planung



ANREISE

Es gibt täglich mehrere Linienflüge von Deutschland nach Vancouver. Für die Einreise nach Kanada ist ein elektronisches Reisedokument (eTa) erforderlich.


Von Vancouver aus mit Bus und Fähre nach Victoria oder Nanaimo. Von beiden Städten fährt der West Coast Trail Express nach Port Renfrew bzw. Bamfield, den Start- und Endpunkten der Wanderung (https://trailbus.com/).


BESTE ZEIT

Der West Coast Trail ist vom 01.05. bis 30.09. geöffnet, danach verkehren keine Fähren mehr.


RESERVIERUNG

Der West Coast Trail (WCT) ist sehr beliebt. Es werden nur ca. 100 Wanderer pro Tag zugelassen und diese müssen (lange) im Voraus reservieren: Reservierungsgebühr (alle Preise in kanadischen Dollar) 25,75$, WCT Übernachtungspauschale 160$, Fähre Gordon River 28$, Fähre Nitinaht Village 28¢, Eintritt Nationalpark 10,50¢ pro Tag (hier lohnt sich der Parks Canada Discovery Pass für 72,25$, der ein Jahr lang für alle Parcs Canada Einrichtungen gültig ist. Telefon +1-519-826-5391 (international). Buchungen sind in der Regel ab Mitte Januar für das gleiche Jahr möglich.


KARTEN

Bei der Anmeldung erhältst du von Parks Canada die detaillierte "West Coast Trail Map". Sie enthält auch einen aktuellen Gezeitenkalender.

Du kannst sie auch vorab hier herunterladen:


WANDERFÜHRER:

Coastal Bliss bietet den West Coast Trail als Komplettpaket inklusive Permitbuchung, Transport, Verpflegung und Campingausrüstung an.


AUSRÜSTUNG

Ausrüstung West Coast Trail Kanada Outdoor

Dein Rucksack sollte nicht mehr als 25-30% deines Körpergewichts wiegen.

Packliste:

Gut eingelaufene und vor allem wasserdichte Wanderschuhe, warme und wetterfeste Kleidung, Schlafsack, Isomatte und ein absolut wasserdichtes Zelt sind unerlässlich. Nützlich: Trekkingstöcke und Gamaschen. Rucksack mit Regenhülle, Sachen darin nochmals in Plastiksäcke verpacken. Kocher, Wanderkarte mit aktueller Gezeitentabelle (erhältst du bei der Anmeldung), Seil (Wäscheleine, Abseilen), Erste-Hilfe-Set, Handy, Toilettenpapier.

Eine detaillierte Packliste findest du auf der Website von Parks Canada:


VERPFLEGUNG

Mit Ausnahme des Restaurants „Crab Shak“ bei Kilometer 33 gibt es keine Verpflegungsmöglichkeiten. Es muss die benötigte Nahrung plus 2-3 Tage Sicherheitsvorrat mitgenommen werden. Es gibt keine Abfallbehälter - das heißt: Bitte alle Abfälle bis zum Ende mitnehmen und dort entsorgen.


Wer sich vor der Wanderung noch einmal mit Köstlichkeiten verwöhnen möchte, auf die er unterwegs verzichten muss, ist in der Coastal Kitchen in Port Renfrew genau richtig. Hier gibt es alles, was es in den nächsten Tagen nicht geben wird: Von Kuchen über Salate und Steaks bis hin zum Cappuchino.


  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon
bottom of page