• Wibke

Mallorca - Besteigung des Puig des ses Vinyes

Aktualisiert: 14. März

Wenn man die Daten bei Kommot liest, könnte man meinen die Besteigung des Puig des ses Vinyes 1.097m sei ein kleiner Sonntagsspaziergang. Aber weit gefehlt - der von weitem, wie ein sanfter Bergrücken aussehender Gipfel - hat es mächtig in sich: denn von wegen sanft: Aus der Nähe betrachtet führt der gesamte Zustiegt durch stark zerklüftetes Kalkgestein.

Die Besteigung des unbekannten Gipfels mit dem Bergführer Josep von MallorcaWalks war mein Geburtstagsgeschenk!

 Puig des ses Vinyes 1.097m auf Mallorca Gipfel

-Faktor: ♡♡♡♡♡

Ausgangspunkt: Kleine Parkbucht auf der linken Seite der MA 10 von Soller kommend - Nach dem Militärgelände und ungefähr 500m vor dem Stausee Cuber

Dauer: 3 Stunden

Strecke: 5,5 km

Höhenunterschied: 350 Hm. hoch 280 Hm runter

Einkehrmöglichkeit: keine

Schwierigkeit: Schwer/schwarz

Hinweis: Die Wanderung ist nicht ausgezeichnet und sehr schwer zu finden. Selbst unser Bergführer Josep musste sich ein paar neu orientieren. Bitte macht diese Wanderung nur wenn ihr erfahrene Bergsteiger seid, neben der schwierigen Orientierung, ist das Gelände auch extrem anspruchsvoll - inklusive Kletterstellen. Der Weg führt am Militärgelände vorbei und über Privatgelände. In Mallorca werden immer wieder Touren gesperrt, weil Wanderer sich nicht an die regeln halte (Zäune zumachen, Müll mitnehmen etc). Also bitte verhaltet Euch dementsprechend …

Wanderführer: Das Allertollste an den Wanderungen mit Josep sind seine urigen Brotzeiten! Spaß beiseite: sobald man die Haupt-Wanderwege der Insel verlässt, kann die Orientierung ziemlich anspruchsvoll werden. Auf schwierigen Touren, etwa der Durchquerung des Torrent de Pareis oder der Besteigung des Puig de Migdia, kann die Führung durch ortskundige Wanderprofis sehr hilfreich sein. Josep Suau, +34 680417900, mallorcawalks.com.


Ich habe für Euch die Wanderung in Komoot gespeichert. Um sie zusehen, müsst ihr Euch einloggen.


Beschreibung:

Der Aufstieg verläuft parallel zum Puig Mayor was uns über die gesamte Zeit einen grossartigen Ausblick auf dem im März verschneiten Gipfel gegeben hat. Lustige Kraxelpartien sind vielleicht nicht für jemanden mit Höhenangst,

wir kommen uns vor wie auf einem Abenteuerspielplatz und haben eine Menge Spass.

Auf der Hälfte des Weges kreuzt man den Bergrücken von links nach rechts dabei kommt der Stausee Cuber ins Blickfeld. Immer wieder mussten wir tiefere Einen durchklettern und überspringen. Zum Gipfel geht es über ein leichte Kletterstelle. Der Rückweg ist deutlich leichter und einfacher: Er führt auf einen Fahrweg durch den kleinen Einschnitt zwischen Puig Mayor und Puig des ses Vinyes … allerdings sollte man sich hier, wie oben beschrieben, besonders unauffällig verhalten …


Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten.

BESTE ZEIT

Die beste Zeit zum Wandern ist zwischen Mitte Februar bis Ende Mai. Ab Juni bis Mitte September ist es oft recht heiß. Von September bis Ende Oktober ist die Insel zwar nicht mehr ganz so grün, dafür ist das Meer noch warm genug zum Baden.


LITERATUR

Mallorca – Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. Rother Wanderführer überarbeitete Auflage 2021


WETTER

Mit 300 Sonnentagen im Jahr ist das Wetter in Mallorca selten über mehrere Tage richtig schlecht. An Regentagen ist die Serra de Tramuntana oft eine Wetterscheide. Das heißt, wenn es im Westen schlecht ist, kann das Wetter im Osten durchaus passabel sein – und umgekehrt.


KARTEN

Eine gute Wanderkarte ist die auch vor Ort erhältliche Kompass Wander-, Rad- und Freizeitkarte im Maßstab 1:75.000.

Für die Wanderregion Tramuntana sind die drei Blätter »Mallorca Tramuntana Central«, »Mallorca Tramuntana Nord« und »Mallorca Tramuntana Sud« von Editorial Alpina im Maßstab 1:25.000 die beste Wahl. Ideal für die Region Soller ist die ebenfalls bei Alpina erschienene Karte »Vall de Sóller« (1:15.000). Den Norden deckt die Alpina-Karte »Mallorca Nord«(1:25.000) ab.


AUSRÜSTUNG

Empfehlenswert sind Wanderschuhe mit gutem Profil (sonst können die gepflasterten Wege ziemlich rutschig werden …), Regen- und Sonnenschutz, sowie – für kühlere Tage – warme Kleidung. Eine lange dünne Hose oder Kniestrümpfe, denn gerade die nicht so oft begangenen Touren führen durch hohes Schneidgras, das einem hinterhältig die Beine zerkratzt.



Hier findest Du alle Blogs zu den Balearischen Inseln:

Zur Mandelblüte in Mallorca und Tips zur Finca-Suche

Kayaken an der Westlüste von Mallorca

Von Christen und Mauren - Es Firo auf Mallorca

Küstenwanderung Mallorca: Von Puerto Soller zur Cala Tuent

Die Besteigung des Penyal des Migdia in Mallorca

Küstenweg um den Leuchtturm Muleta/Mallorca

In 20 Tagen um die Insel - Camí de Cavalls auf Menorca

Meine 5 Tipps für nachhaltigeres Reisen