• Wibke

¡Adelante! in Santiago de Chille


Santiagos Hausberg Cerro San Cristòbal

Bei genauerem Hinsehen haben Santiago de Chile und Heidelberg einige Dinge gemeinsam. Beide sind relativ beschauliche Universitätsstädte, haben (dadurch) ein grösseres Ausgehviertel und einen Hausbergmit wundervollem Blick hinab auf die Stadt im Sonnenuntergang.

Nächste Woche haben diese beiden Orte, die eigentlich eine halbe Weltreise auseinander liegen, noch mehr Gemeinsamkeiten: vom 11.-18.02 findet am Heidelberger Theater das Iberoamerikanische Theaterfestival ¡Adelante! mit einigen Beiträgen aus Chile statt. Ein guter Anlass, sich die Hauptstadt mal etwas genauer anzuschauen!

Klicke auf das erste Bild um die Fotostrecke zu starten:

Essen:

Mein absolutes Lieblingscafé war das Castillo Parque Forestal, direkt in einem Park gegenüber des Museo de Bellas Arten gelegen. Hier kann man in Liegestühlen erst gemütlich Café schlürfen und später zu Cocktails übergehen. Das Essen war auch wirklich super.

Av. Cardenal José María Caro 390, Parque Forestal, Gegenüber des Museo Nacional de Bellas Artes, Santiago de Chile, email: reservas.castilloforestal@gmail.com

Tel: (02) 2664 1544

Schlafen:

Mitten im gemütlichen Barrio Brasil liegt das Bed & Breakfast Abracadabra. Die Zimmer sind zwar etwas hellhörig, aber dafür sehr schön eingerichtet. Bei insgesamt nur sechs Zimmern hält sich der Lärmpegel somit auch bei voller Belegung im Rahmen … Von hier kann man in ca 15 Minuten in die Stadt laufen. Geschäfte, Plätze und Bars gibt es aber auch gleich um die Ecke. Doppelzimmer mit Frühstück ab ca 70 Euro. Maturana 567, Santiago, ChileTel +56 2 25691766 contacto@abracadabrachile.cl

#Chile #SantiagodeChile